desk_TOP_tales _ 48x21
und jetzt ist schluss mit bunt


titelergänzung: GEZETTEL
mit bestem Dank an herzziehen (vielleicht hätte sogar Arno Schmidt seine Freude daran;)


endpunkt. der Ruf nach Kunst hallt seltsam in mir nach. ich stelle keinen Anspruch, daß meine Arbeit voll Wert sein soll, dennoch sind diese nicht-Kunst(danke tomm)-Schreibtischkritzeleien vielmehr ichselbst als somanche schon-Kunst von mir, denn das sind oft nur Themen, um die ich mich annehme und die ich nur auf meine Weise interpretiere.....wiedemauchsei. endpunkt.


























regenblau am 16.Sep 10  |  Permalink
Haha, Haus der Fliegen.
Wo gibt es sowas?

seemuse am 16.Sep 10  |  Permalink
ich weiß wo.
ich war gestern dort (o;

enzoo am 16.Sep 10  |  Permalink
bist du
auf die dunkle seite des hundertwasser gewechselt??? *g*

seemuse am 16.Sep 10  |  Permalink
dem
tausendsassa seine dunkle Seite sah aus wie mein SchreibtischSchmierzettelblock ? (der in wahrheit bloß die Rückseite von an ausgedienten Kalender ist)
interessant wäre das *fg*

jean stubenzweig am 16.Sep 10  |  Permalink
Izzo und Marseille
lese ich da oben. Was hat Sie inspiriert? Waren Sie schonmal an der Côte Bleu? In Marseille? Haben Sie Izzo gelesen (nicht nur die Polars)? Er hat auch das Vorwort zu einem dico marseillais geschrieben, da stehen viele wundersame Wörter drinnen.

Das mit Hundertwasser kam glücklicherweise nicht von mir.

seemuse am 16.Sep 10  |  Permalink
Buchtipp
Izzo und .meim Marseille. war eine sms von ebendort - ein Gruß von einem Freund, der mir das Buch ans Herz gelegt hat.
das mußte notiert werden..gegen´s vergessen.

achhundertwasser

sid am 16.Sep 10  |  Permalink
Spannend.

bmwfahrer1 am 16.Sep 10  |  Permalink
Braintales:

Das Nilkrokodil fraß vom Fisch zu viel, schwamm dann herum ganz ohne Ziel, schlitzte sich seinen Bauch an Schiffes Kiel. Schluss jetzt mit dem blöden Wörterspiel, weil keinen Sinn mehr macht Reimen auf Besen u. -stiel, Nil und Krokodil, oder gar viel zu viel. Die Erkenntnis von dem Spiel ich trink jetzt eine Flasche Pril und spuck jetzt Seifenblasen aus Mund und aus der Nasen.

smashingcrow am 17.Sep 10  |  Permalink
.
wow, wow

enzoo am 17.Sep 10  |  Permalink
ich mag
100wasser ja nicht so - eigentlich gar nicht. aber deine 100wasser-zülow-liechtenstein-kombi, die hat was von einem vw-bus von 1968!

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/5/56/VW_Bus_T1_in_Hippie_Colors_2_retouched.jpg

nur besser halt. deins, natürlich.

seemuse am 17.Sep 10  |  Permalink
ach. besser.
darauf kommts in dem Fall nicht an. das hier ist nur Zeit totschlagen UND anhand von Kasterl, Ringerl und Farbflächen Seelenraumpflege machen. und meine eddings sind Putzfetzen und Besen(; oderaber vielleicht war ich ja in einem früheren Leben ein Hippie..der Bus spricht mich schon sehr an!

undhundertwasserwermagschonhuntertwasser

sid am 17.Sep 10  |  Permalink
Wieso erinnert mich heute alles an Kabinenparty? *fg*

daniel buchta am 17.Sep 10  |  Permalink
Nicht nur
für Österreicher: Bunt schillernde Beulenpest.

seemuse am 17.Sep 10  |  Permalink
"daßsowasvonsowaskommt"
mit Vehemenz möchte ich festhalten, daß ich es nicht verdient habe, in einem Atemzug mit hungertwasserkumpf&CO erwähnt zu werden, ich verbitte mir sowas! nie im Leben von alleine draufgekommen wäre, daß ich wie Hundertwasserkumpf&CO zeiche/male.

sche bled. . ich geh jetzt mal in mich...nachschau´n.... was da so los ist. pffff!

enzoo am 17.Sep 10  |  Permalink
mist
verdammter.

was hab ich da bloss angefangen? ich hab auch zülow und liechtenstein dazugenannt - verringert das meine schuld?

bmwfahrer1 am 18.Sep 10  |  Permalink
Machen Sie bitte wieder Kunst!

seemuse am 18.Sep 10  |  Permalink
nein

jean stubenzweig am 18.Sep 10  |  Permalink
Dochdoch
Kunst kommt schließlich von Kunst.

enzoo am 18.Sep 10  |  Permalink
eventuell
lenken unsere einträge vom kunst machen ab, herr stubenzweig? sollten wir damit dann nicht lieber schluss machen?

seemuse am 18.Sep 10  |  Permalink
wieso schluss machen?
willst mich unter eine Glasglocke stellen, damit nix von aussen zu mir dringt und ich ungestört "kunstmachenkann"? wie absurd ist dasdenn?

ich tu grad das, was alle hier tun: ich blogge.
zwar nicht so ausgewählt wortgewandt wie Herr Stubenzweig, nicht so witzig oder eindringlich oder aufwühlend oder originell wie somanche hier, sondern einfach nur ganz banal meine alltäglichen kleinen Befindlichkeiten. und das nichtmal mit Worten.
weil ich das nicht kann.
sondern bloß nur mit Farbe.
und gekritzel.
nix anderes geht im Moment. darum: keine kunst.

tomm tiefer am 18.Sep 10  |  Permalink
Mir gefällts sehr sehr gut, möchte ich hier jetzt mal erwähnt haben.

enzoo am 18.Sep 10  |  Permalink
auch mir
gefällt es hier sehr gut. so gut, dass ich mir sogar erlaube,die sonstkunstmacherinaberzurzeitkritzlerin ein wenig zu ärgern. weils spass macht! *g*

bmwfahrer1 am 18.Sep 10  |  Permalink
Wahlweise! Weise Wahl?
Machen Sie Kunst!
........ oder
Machen Sie Stunk!

seemuse am 18.Sep 10  |  Permalink
KV
ich halte es mit Karl Valentin, der sagte:
Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit!

herzziehen am 18.Sep 10  |  Permalink
Wie macht man so einen Lebensplan?

(Lustig etwas von sich im Gezettel wiederzufinden. Bitte.

seemuse am 19.Sep 10  |  Permalink
genau
du schaust aber genau, freut mich daß du´s entdeckt hast(:
und wie man so einen Plan macht? der bildet sich irgendwann(man sollte immer einem PlanB parat haben - so wie auch einen edding*fg*) und wartet auf Abruf, ist simpel und reduziert sich auf ein Detail, das dann die Hauptrolle übernimmt.

an sid:
erst heute geklickt.*lach*sowas gehört ja nicht grad zu meinen musikfavoriten, aber das ist Wien wie es leibt und lebt *fg*danke(:

an Tomm:
freut mich, daß es wenigstens einem gefällt(: sag, magst du Wein?

an enzoo:
du liest wohl nicht,was ich so alles auf den Zetteln notiere, hm? sonst wärst bestimmt nicht so frech ;-p

enzoo am 20.Sep 10  |  Permalink
ach was.
bis wir uns wiedersehen hast du es längst vergessen! *g*

tomm tiefer am 20.Sep 10  |  Permalink
wein ist fein

diese meinetwegen nicht-kunst hier ist wie ich finde eine wunderbare ergänzung zu der sonst-schon-kunst von dir. die sonst-schon-kunst als eintauchen in was-immer, die nicht-kunst als auftauchen, luft holen. so wirkt das auf mich. thats why i like it. farben und luft und bewegung.

liebe grüße von dem blog-pausierer an alle blog-hausierer :)

bmwfahrer1 am 19.Sep 10  |  Permalink
Machen Sie bitte jetzt endlich wieder Kunst! Irgendwann bekommt so ein schwindliches Psychologieforum von Ihnen Wind und dann ist es aus mit Ihnen!
Stellen Sie sich bitte an eine Autobahn und versuchen Sie bitte per Anhalter mit einem 7-er BMW mitfahren zu dürfen, damit Sie wieder auf den Boden der Realität zurückfinden!
Ich bitte Sie!

seemuse am 19.Sep 10  |  Permalink
nein

bmwfahrer1 am 20.Sep 10  |  Permalink
Sie machen einen ja ganz schön wucki mit diesem kategorischen Nein!
Machen Sie Kunst ist eine Aufforderung um der Kunst Willen.
L'art pour l'art!
Um Himmels Willen lassen sie die Finger von diesen Symbolchenteppichen und wenden Sie sich wieder hehren Zielen zu! Ein jeder Aff' könnte sich animiert fühlen es Ihnen gleichzutun.
Ich bitte Sie nochmals innständigst:
L ' a r t..... p o u r..... l ' a r t !

dhonau am 20.Sep 10  |  Permalink
klasse!

bmwfahrer1 am 21.Sep 10  |  Permalink
Kunst der Wert der Werte! Ohne Kunst würden wir noch im Schlamm der Pfützen herumkriechen. Die Griechen als das erste wahre Kunstvolk nahmen sich das K und gaben sich ein G. Sie durchliefen die Metamorphose vom Kriechen zu den Griechen, sie erhoben sich aus dem Schlamm und wurden zu Göttern der Kunst. Besinnen Sie sich bitte auf diese Werte, die es zu verteidigen gilt in einer ach so kunstlosen Welt! Wir alle, die wir Kunst nur wiederkäuen, brauchen Sie. Sie sind das Grünfutter, oder besser noch, der Dünger, der das Gras wachsen lässt, damit unser gärenden Mägen unter rülpsenden Lauten etwas zu verdauen bekommen.
Machen Sie Kunst!

enzoo am 21.Sep 10  |  Permalink
dieses
sich entwickelnde längsbild, dem jeden tag ein oder mehrere blätter hinzugefügt werden plus die dazugehörige auseinandersetzung von menschen, die einander grossteils nicht kennen - das ist für mich ein beispiel lebender kunst, die von keinem malkunst-gemälde, keinem 200 mal 20 meter fresco, keiner installation übertroffen werden kann.

seemuse am 21.Sep 10  |  Permalink
bemerkenswert
ist noch, daß auf diese nicht-kunst viel mehr reagiert wurde als auf meine anderen Sachen.
und er Kreis schließt sich wieder mit der Frage:

was ist Kunst?

(;

bmwfahrer1 am 21.Sep 10  |  Permalink
Hmm? Ja?
Warum wird auch die Kronen Zeitung so gerne gelesen?

Ich sage Ihnen was:
Das einzig wahre Kunstwerk ist ein tiefergeleckter 7-erBMW mit Niederquerschnittreifen und Unterbodenbeleuchtung! Wenn der Motor vom leisen Bassbariton-Singsang zum Heldentenor hochgejubelt wird, dann läuft einem der Schauer der Erkenntnis über den Rücken. Nichts lässt sie die Welt so klar erkennen, wie dieses Kunstwerk auf vier Rädern. Ich möchte das jetzt übersetzten, da ich annehmen darf, dass sie keinen 7-erBMW fahren. Sie müssen ergriffen sein vom Kunstwerk und durch das Kunstwerk. Sie kommen zu Eindrücken, die Ihnen sonst kein Ding der Welt vermitteln kann. Sie fühlen sich vereint mit dem Werk und der Welt.
Kaufen sie sich einen 7-erBMW und sie werden nie wieder Bilder malen müssen!
Ihr BMW-Fahrer1

seemuse am 21.Sep 10  |  Permalink
meinegüte!
zuerst das 100wasser und jetzt die krone!
ich empfehle mich für heute.
habediehre! sie geht weinen.

enzoo am 21.Sep 10  |  Permalink
warum
auf das "gekritzel" mehr geantwortet wird als auf deine "anderen sachen"? deine "anderen sachen" machen oft sprachlos im positiven sinne - was soll man da noch gross sagen, was angesichts der wucht und der intensität, die davon ausgeht, nicht einfach unangemessen und lächerlich klänge? so ist schweigen halt das, was man tut, wenn man nicht darüber reden kann. wenn man noch gelernt hat, schweigen zu können - in unserer lauten zeit.

bmwfahrer1 am 21.Sep 10  |  Permalink
Ich wusste es! Sie werden zu Tränen gerührt sein!
Niemand kann sich dem Kunstwerk BMW entziehen, ohne weinen zu müssen. Glauben Sie bitte nur ja nicht die Krone würde jemanden zu Tränen rühren. Allerhöchsten, wenn das Kleinformat als WC-Papierersatz an einem Sonntagmorgen vorzufinden ist, das hat dann zwar nichts mit Kunst zu tun, sondern mit Vergesslichkeit beim Einkauf.

prieditis am 21.Sep 10  |  Permalink
stark
mir gefällt das alles sehr, sehr gut!

seemuse am 21.Sep 10  |  Permalink
danke Herr Kollege
und mir gefällt dein Josef Ph. Buckenhüskes-Buch sehr sehr gut!

herzziehen am 21.Sep 10  |  Permalink
Das Detail, welches zum Lebensplan B führt, ist dies ein positives, z.B. ein simpler Wunsch, oder eher etwas schlicht Lebenserhaltendes? Oder für einen dies, für den anderen jenes?

seemuse am 22.Sep 10  |  Permalink
je
das Detail ist mannigfaltig. es geht immer eine Entscheidung voraus. entweder lässt man die Hoffnung fahren und startet seinen PlanB. oder man gehts optimistisch an. je nachdem.

enzoo am 22.Sep 10  |  Permalink
ich persönlich
vermute ja, dass wir alle generell dem lebensplan B statt dem lebensplan A folgen. nicht nur, aber besonders an pessimistischen tagen.

seemuse am 22.Sep 10  |  Permalink
somanche
haben vielleicht sogar A bis Z-Lebenspläne..