mit Essen spielt man nicht, die III.
einmal quer durch die Speisekarte

paradeiser


rotkraut


ZwischenBilanz:
ich verwende nurmehr den harten zeichenkarton, denn ins handgeschöpfte papier hat sich vorallem das öl zusehr eingesaugt, was zur folge hat, daß es sich sosehr verteilt,daß es "verschwindet". zu dem ist öl offenbar sehr lichtempfindlich. die ölbilder verblassen also im rekordtempo(ein wink mit dem zaunpfahl, Hr.Stubenzweig) bei den nächsten drei bildchen habe ich darum sehr viel öl verwendet.der zeichenkarton ist dadurch durchsichtig geworden(das basilikumbild ganz besonders), ein schöner effekt, der hier leider kaum zu bemerken ist)





basilikumpesto


kürbisfisolen+kernöl


klein.schwarz.stark.


trinkschokolade mit bourbonvanille


kakao


hokkaidokürbis




gemüsesuppe




bmwfahrer1 am 20.Okt 10  |  Permalink
Sie sind wohl sehr
inspiriert!

seemuse am 20.Okt 10  |  Permalink
farbenrausch
wenn das orange des hokkaido, das feuer der chilischoten, das grün des kohlrabi, das gelb der ringelblume, das rot der rübe, das lila der auberginen, das weinrot der trauben und der duft der kräuter nicht inspiriert, was dann!?

jean stubenzweig am 20.Okt 10  |  Permalink
Eine Belebung
der Binnenwirtschaft bedeutet das aber nicht (nun ja, zuguterletzt vielleicht schon). Wobei ich allerdings nicht weiß, ob Österreich sowas überhaupt nötig hat. Oder ist das auch so etwas wie Billiglohnland und deshalb in den vorderen Exporträngen angesiedelt?

enzoo am 20.Okt 10  |  Permalink
ich sähe
nichts in seemuses aufzählung was in pannonien nicht wüchse. kurkuma und olivenöl allerdings werden (noch) importiert. in ein paar jahren aber wirds auf grund der klimaerwärmung schon die ersten ölplantagen im burgenland, das ja eine die wärmste region österreichs ist, geben.

jean stubenzweig am 20.Okt 10  |  Permalink
Kakao, Kaffee —
es ist offensichtlich bereits jetzt recht warm und feucht in Österreich. Dafür gibt's keinen Schnee mehr.

À propos herzerwärmend: Das Herz geht mir auf, wenn ich an die resche Dame aus Salzburg denke, mit der ich einst im Mai regelmäßig vor den gemeinsamen Abfahrten in der Tiroler Hütte einige Jagertee gesüffelt habe. Ach, die Kälte ist auch nicht mehr das, was sie mal war.

enzoo am 20.Okt 10  |  Permalink
ah,
sie nahmen die bildliche aufzählung, ich die schriftliche - da sind abweichungen vorhanden.

ja und im mai war die kälte nicht mal in österreich jemals das, was sie früher sonstwo war, fürchte ich. nein, freue ich mich!

seemuse am 20.Okt 10  |  Permalink
das hemd ist einem näher als der rock.
von kaffee und kakao mal abgesehen hab ich heimische produkte verwendet. und davon sogar vieles ausm eigenen garten.
das öl ist aus der Stmk. und das olivenöl..hmm..ja..das ist von einem pannonier, ders getan hat, der den "und irgendwann bleib i dann duat" -traum für sich wahrgemacht hat.
und ich würde mir wünschen, daß das, was ein freund gesagt hat, öfter passiert, nämlich: "da rinnt einem beim anschaun der bildchen das wasser im mund zamm". das wärs der binnenwirtschaft zwar auch wurscht, aber meiner ichag wär geholfen.
Herr Stubenzweig, können Sie eislaufen?

jean stubenzweig am 20.Okt 10  |  Permalink
Aber sicher doch.
Gelernt im intensiven Norden hab ich's, wo man mich zwischenzeitlich untergebracht hatte; da gibt's nix anderes zu tun. Das brachte mir dann sogar sportliche Verträge ein. Nicht ganz so war das, wie man sich das heute vorzustellen hat. Wir übten und spielten unbedacht, auch auf dem Kopf, lediglich Fahrtkosten gab's und auch was zu essen. Irgendwann hat mir dann einer gesagt: Wenn's dem Esel zu wohl wird, geht er aufs Eis. Dann bin ich auf die Tanzfläche umgestiegen. Rock'n'Roll auf Beethovens Neunte. Am liebsten direkt neben Otto Schilys Kanzlei in Wilmersdorf. Bis morgens um fünf. Von da an ging's bergauf. Bis in den hohen Süden, kurz vor der Grenze nach Österreich. Dort habe ich dann einige entlaufene Pannoniers, nicht nur sprachlich grazile Autrichiennes sowie das Abfahrtsstürzen vor und nach dem Jagertee (kennen-)gelernt.

seemuse am 20.Okt 10  |  Permalink
leichtsinnig
..dieses unbedachte auch auf dem kopf.
beim see geht der esel sogar aufs eis tanzen. und es gab schöne eiszeiten die letzten jahre. spiegelglatt sogar. selten zwar aber doch. gut zum tanzen, laufen, segeln und eisstockschießen.
ich mag´s eis. und kalt.

sid am 20.Okt 10  |  Permalink
Abgesehen davon, daß ich alle Essensbilder für sehr gelungen halte - schlägt mein Herz für den Katz : )

seemuse am 20.Okt 10  |  Permalink
für den unbedingt
und heftig! (:

enzoo am 21.Okt 10  |  Permalink
du
bist richtig gut!

seemuse am 21.Okt 10  |  Permalink
freut mich daß es dir schmeckt (:

enzoo am 21.Okt 10  |  Permalink
ich möchte gerne
"trinkschokolade mit bourbonvanille"

als illustration für meine neue CD verwenden - und als titel für das album. soll ich mich mit deinem agenten in verbindung setzen, oder gehts auch so?

ein cover hab ich schon:
http://666kb.com/i/bnp8k37nsinnmmy5q.jpg

und den refrain für den titelsong ebenso:

"trink schokolade mit boubonvanille
iss erdäpfelsalat mit kürbiskernöl
mach kein durcheinander mit kraut und roten rüben
schlürf deine gemüsesuppe nicht so!"

ziemlich imperativistisch, der song, ich gebs zu :-)

(jetzt muss ich zur realisierung nur mehr ein instument lernen, aber sonst - qausi fertig)

seemuse am 22.Okt 10  |  Permalink
leider
soschön(;aber leider hast du dir den falschen titel ausgesucht:ausgerechnet damit könnten wir probleme mim trinkschokohersteller bekommen.such dir ein anderes aus, zeit ist ja noch zuhauf, denn an d e m text mußt nichtnur feilen sondern noch sägen und hämmern und und und was einem heimwerker sonstnoch alles einfällt(nur brenn mir ja nix nieder zum zwecke besserer inspiration, hörst! ;)

enzoo am 22.Okt 10  |  Permalink
nana.
richtig betont wär das ein hit wie damals "99 luftballons" geworden. ein perfekter text.

aber ich lasse ja mit mir reden. bei gemüsesuppe haben wir zwar immerhin noch knorr und maggi gegen uns, aber mit denen werden wir leichter fertig als mit nestlé und ihrer trinkschokoladé.


"ich mal dir ein bild,
schöne krimhild,
freust du dich eh?
mit gemüsesuppé!"

das ist mindestens genau so gut!

seemuse am 22.Okt 10  |  Permalink
nana²
nix schweizer schokolade, wir haben zum glück diesen visionär als schokimacher in Ö. (und der hat nicht nur gute und ausgefallene schokolade, sondern offenbar auch noch witz) wahrscheinlich hat er auf trinkschokolade längst ein patent.
mir gefällt gemüsesuppe sehr. als bildchen und als plattencover. das nehmen wir. nur der text...ahmmmm...nun nun..

da macht ja ein spielchen die blogrunde, das habe ich mit deinen texten ausprobiert und raus kam:

sie (also DU) schreiben wie:

Melinda Nadj Abonji


was sagst jetzt?

edit:

omg: http://www.zotter.at/de/das-ist-zotter/z-o-t-t-e-r-schokolade-song.html

und daß ich keine schwierigkeiten bekomme, ists schoki-malmittel im beitrag jetzt offiziell deklariert

enzoo am 22.Okt 10  |  Permalink
ich sag
nix - meine texte sind so gut wie die der preisträgerin des deutschen buchpreises - was gibts da noch zu sagen? nix!

und weil ich ja immer alles ganz genau wissen will, habe ich den test mit einer textprobe von fr. abonji gemacht - und es kam immerhin raus: fr. abonji schreibt wie fr. abonji.

tomm tiefer am 22.Okt 10  |  Permalink
bravo
saugut das alles

seemuse am 22.Okt 10  |  Permalink
schön, daß es auch dir schmeckt (;

tomm tiefer am 22.Okt 10  |  Permalink
fast so gut wie der wein :)